RED DEVILS Blog

Neues von den RED DEVILS

Heimkampf gegen Mainz: Der Coach setzt auf Kontinuität / Gewinnspiel „Promi für einen Tag“

Es wird wieder heiß in der Neckargartacher Römerhalle, denn am Samstag (19.30 Uhr) empfangen die RED DEVILS Heilbronn zu ihrem dritten Bundesliga-Heimkampf den ASV Mainz 88.

Beide Teams sind bislang ungeschlagen, wobei die Gäste bereits einen Kampf mehr auf dem Konto haben. Nach einem 18:4-Heimsieg gegen Freiburg legten die Ringer aus der Rheinland-Pfälzischen Landeshauptstadt zwei deutliche Auswärtssiege in Triberg (22:6) und Urloffen (23:10) nach.

„Gegen Mainz wird das ein ähnlicher Krimi wie gegen Adelhausen“, schaut RED DEVILS Coach Marcus Mackamul in die Glaskugel. „Das ist eine homogene Mannschaft, bei der zuletzt in Urloffen die Spitzenleute geschont wurden. Gegen uns werden sie aber mit Sicherheit in Vollbesetzung antreten.“

Trifft die Vorhersage des Trainers zu, dann werden die Fans unter anderem die beiden amtierenden Europameister und WM-Dritten Balint Korpas aus Ungarn und Soner Demirtas aus der Türkei sowie den litauischen Militärweltmeister Mantas Knystautas in Aktion erleben, mit dem sich Eduard Popp im Griechisch-Römisch 130 kg auseinandersetzen wird.

Marcus Mackamul schenkt auch gegen Mainz wieder den Athleten das Vertrauen, die zuletzt so spektakulär den TuS Adelhausen niedergerungen haben. „Ich sehe keinen Grund, weshalb ich das halbe Team austauschen sollte. Es wird maximal eine kleine Änderung geben“, sagt der Trainer, der sich wie immer nicht weiter in die Karten schauen lässt. Eines steht fest: In Sachen Frank Stäbler brauchen die Fans noch etwas Geduld – der Weltmeister befindet sich auf Einladung der Deutschen Sporthilfe in Italien beim Event „Champion des Jahres“.

Ein wichtiger Faktor im Kampf gegen Mainz werden erneut die Fans sein. Marcus Mackamul: „Sie waren gegen Adelhausen der elfte Mann und haben uns zum Sieg gepusht. Wir brauchen sie auch diesmal wieder um uns den Rücken zu stärken. Wenn die Atmosphäre in der Halle stimmt, dann wird es Mainz sehr schwer haben, den dritten Auswärtssieg in Folge einzufahren.“

Da Tabellenführer SV Alemannia Nackenheim am Wochenende kampffrei ist, könnten die RED DEVILS bei einem Sieg gegen Mainz mit den Nackenheimern gleichziehen – und dann würde es am kommenden Dienstag (15 Uhr) beim ersten Auswärtskampf der Saison zum direkten Showdown um die Tabellenführung kommen.

Shuttleservice

Auch am Samstag wird es beim Heimkampf gegen Mainz wieder einen Shuttleservice geben. Dieser wird nicht mehr wie bei den beiden ersten Heimkämpfen beim Bierstorfer-Parkplatz starten, sondern auf dem Parkplatz beim Freibad am Gesundbrunnen. Die Shuttles fahren vor dem Kampf ab 17.30 Uhr bis 19.15 Uhr und danach dann bis eine Stunde nach Ende des Kampfes.

Gewinnspiel

Am Samstag verlosen die RED DEVILS einen ganz besonderen Service ihres Partners Transport und Personaldienstleistungen Künzel aus Leingarten. „Wir werden den Gewinner der Verlosung plus eine Begleitperson am 7. Oktober zum Heimkampf gegen Urloffen zuhause abholen und direkt vor den Halleneingang fahren – und zwar mit der dunklen Limousine mit Chauffeur und Begleitschutz, der ihn bis an seinen Sitzplatz geleitet. Nach dem Ende des Kampfes bringen wir ihn mit demselben Service wieder nach Hause“, erklärt Geschäftsführer Matthias Künzel.

Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen, kann sich jeder Besucher der Veranstaltung an der Kasse kostenlos ein Los mitnehmen. Direkt zum Beginn der Pause wird Matthias Künzel in der Halle den Gewinner ziehen, der sich dann am 7. Oktober als „Promi für einen Tag“ fühlen darf.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen