RED DEVILS Blog

Neues von den RED DEVILS

Pascal Eisele komplettiert den deutschen WM-Kader

Nachdem Anfang August mit Eduard Popp und Frank Stäbler bereits zwei Ringer der RED DEVILS Heilbronn für die Weltmeisterschaft vom 14. bis 22. September 2019 im kasachischen Nur-Sultan nominiert worden waren, komplettierte Pascal Eisele am Montag das deutsche Greco-Team.

Pascal Eisele oder Hannes Wagner – wer sollte die deutschen Farben bei der WM in der Klasse bis 82 kg vertreten? Da Bundestrainer Michael Carl die beiden im Kopf-an-Kopf-Rennen gleich auf gesehen hatte, mussten der RED DEVIL und sein 24-jähriger Konkurrent vom Bundesliga-Aufsteiger AC Lichtenfels den letzten freien Platz im WM-Team ausringen – mit besserem Ende für den Europameister von 2016: Pascal Eisele gewann die beiden Kämpfe gegen Hannes Wagner knapp mit 3:2 und 4:3 und fährt damit im September zu WM.

„Ich bin glücklich, dass ich es jetzt zur WM geschafft habe. Es ist immer schwierig, gegen einen direkten deutschen Konkurrenten auf die Matte zu gehen, vor allem in einem so entscheidenden Kampf“, sagte Pascal Eisele. „Ich hatte mir vorher keinen besonderen Druck gemacht und wusste, wenn ich den Kampf nicht gewinnen könnte, würde es auch bei der Weltmeisterschaft sehr schwer werden. Jetzt haue ich natürlich in Richtung WM alles rein, was ich habe.“

Folgende Ringer bilden die Greco-Nationalmannschaft für die WM:

55 kg – Fabian Schmitt
60 kg – Etienne Kinsinger
67 kg – Frank Stäbler
72 kg – Michael Widmayer
77 kg – Roland Schwarz
82 kg – Pascal Eisele
87 kg – Denis Kudla
97 kg – Peter Öhler
130 kg – Eduard Popp

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen