RED DEVILS Blog

Neues von den RED DEVILS

RED DEVILS II: Aufstieg in die Landesliga

Die zweite Mannschaft der RED DEVILS Heilbronn hat ihr Saisonziel erreicht und den Aufstieg in die Landesliga Württemberg geschafft. Beim Relegationsturnier in Möckmühl holte das Team von Trainer Jozef Svajlenka den zum Aufstieg benötigten zweiten Platz hinter dem AB Aichhalden II und vor dem gastgebenden ASV Möckmühl.

Da mit André Timofeev, Damian Macun und Daniel Lenz gleich drei Stammkräfte aufgrund ihrer Playoff-Einsätze in der Bundesliga für die Relegation gesperrt waren, musste man sich im Kader der ersten Mannschaft bedienen, um eine wettbewerbsfähige Mannschaft auf die Matte schicken zu können. So kamen aus dem Bundesliga-Team mit Dustin Scherf, Levan Metreveli und Sebastian Kolompar gleich drei Hochkaräter zum Einsatz. Dazu wurde wurde der zuletzt inaktive Alexander Bartel reaktiviert.

Im ersten Kampf gegen den ASV Möckmühl hatten die RED DEVILS nach Schultersiegen von Dustin Scherf und Stefan Kamockij sowie Überlegenheitssiegen von Edward Gerner, Sebastian Kolompar und Levan Metreveli schon mit 20:8 geführt, ehe die Gastgeber in den letzten drei Kämpfen noch 12 Punkte holten und am Ende ein 20:20-Unentschieden erzwangen.

Gleich danach ging es gegen den AB Aichhalden II weiter, gegen den es mit 17:17 ein weiteres Unentschieden gab. Schultersiege von Michael Gergert und Dustin Scherf, Überlegenheitssiege von Sebastian Kolompar und Levan Metreveli sowie ein Punktsieg von Stefan Kamockij, der in letzter Sekunde einen anfänglichen 0:11-Rückstand mit einer 2er-Wertung noch in ein 12:12 umwandelte, sorgten für das Remis gegen den späteren Turniersieger.

Nachdem Möckmühl im dritten Kampf des Tages mit 15:19 gegen Aichhalden verloren hatte, war klar, dass die RED DEVILS mit einem Sieg im Rückkampf gegen den ASV Möckmühl bereits den Aufstieg unter Dach und Fach bringen können.

Entsprechend beherzt gingen die nun schon etwas müden Heilbronner Athleten gegen einen angeschlagenen ASV zu Werke und landeten dabei sage und schreibe gleich sechs Schultersiege!!! Sebastian Kolompar, Vadim Pedchenko, Levan Metreveli, Stefan Kamockij, Dustin Scherf und Erik Obert legten allesamt ihre Gegner auf die Schulter, wobei Vadim Pedchenko nach 40 Sekunden der schnellste Schultersieg gelang. Mit einem 24:15-Sieg gegen Möckmühl hatten die RED DEVILS II den Aufstieg in die Landesliga eingetütet – eine große Energieleistung des gesamten Teams!

Dass es im letzten Kampf für die erschöpften Aufsteiger eine 11:25-Niederlage gegen den AB Aichhalden II gar, fiel dabei nicht mehr ins Gewicht. Erwähnenswert dabei ist jedoch noch, dass Sebastian Kolompar, Levan Metreveli und Stefan Kamockij auch hier die Punkte für die RED DEVILS einfahren und damit jeweils alle ihre Kämpfe gewinnen konnten.

Die RED DEVILS II kämpfen damit in der Saison 2020/21 in der Landesliga, wo sie unter anderen zum Derby auf den VfL Obereisesheim treffen werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen