RED DEVILS Blog

Neues von den RED DEVILS

Spitzenduell gegen Adelhausen – wo stehen die RED DEVILS wirklich?

Wenn am Samstag (19.30 Uhr) der TuS Adelhausen in der Römerhalle gastiert, geht es für die RED DEVILS Heilbronn nicht nur um zwei Punkte, sondern auch um eine Standortbestimmung. Was war der 23:5-Auftaktsieg gegen Triberg wirklich wert? Haben die RED DEVILS das Format, um mit den Favoriten aus Adelhausen und Mainz Schritt halten zu können?

Trainer Marcus Mackamul jedenfalls geht bestens vorbereitet in das Duell mit den Gästen, die in ihrem ersten Kampf den ASV Urloffen mit 23:10 geschlagen haben. „Ich habe mir den Kampf vor Ort angeschaut und war überrascht, dass Adelhausen gleich alles aufgefahren hat, was Rang und Namen hat. Khadjiev, Angelov, Perez, Janecic – das sind alles internationale Topathleten, die mit ziemlicher Sicherheit auch gegen uns auflaufen werden. Gegen solche Leute zu gewinnen, wird unheimlich schwer.“

Dennoch sieht Mackamul die RED DEVILS nicht als Außenseiter. Gegen Triberg hat sein Team eine überragende Leistung gezeigt, weshalb er keinen Grund sieht, große Veränderungen bei der Aufstellung vorzunehmen. Sprich, die Fans müssen sich bis zu den ersten Einsätzen von Weltmeister Frank Stäbler und Vizeweltmeister Pascal Eisele noch eine Weile gedulden. Mackamul: „Die beiden brauchen nach der WM noch etwas Regenerationszeit. Momentan halten wir sie uns als Trumpf im Ärmel für einen Zeitpunkt später in der Saison.“

Ein zentrales Duell wird am Samstag der zweite Kampf des Abends sein, wenn Eduard Popp im Griechisch-Römisch 130 kg auf seinen Nationalmannschafts-Rivalen Christian John trifft. „Das sind die beiden besten deutschen Greco-Ringer im Schwergewicht“, so Mackamul. „Die beiden kennen sich in- und auswendig, da werden Nuancen über die Punkte entscheiden.“

Gegen die Ringer von der Schweizer Grenze hofft der Trainer wieder auf die Unterstützung durch den „elfen Mann“ – die Fans: „Das war gegen Triberg phänomenal. Die volle Halle und die Atmosphäre haben die Jungs getragen und haben aus jedem Einzelnen noch ein Quäntchen mehr herausgekitzelt. Das wünsche ich mir auch für den Samstag.“

Der Gewinner des Duells RED DEVILS gegen Adelhausen wird sich in Richtung Tabellenspitze orientieren und mit den am Wochenende kampffreien Mainzern gleichziehen können, während der Verlierer sich erstmal im Mittelfeld der Bundesliga Südwest wiederfinden wird.

Die RED DEVILS möchten an dieser Stelle nochmal auf den Shuttleservice zur Römerhalle hinweisen. Bis um 19 Uhr verkehren regelmäßig Shuttles vom Parkplatz des Möbelhauses XXXL Bierstorfer zur Römerhalle, so dass Besucher des Events ihr Fahrzeug bequem auf dem großen Parkplatz abstellen und mit dem Shuttle zur Halle fahren können.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen