RED DEVILS Blog

Neues von den RED DEVILS

RED DEVILS überzeugen auch in Aachen-Walheim

Mit einem 23:3-Sieg beim TV Aachen-Walheim haben die RED DEVILS Heilbronn am Samstag ihren fünften Sieg in Folge gefeiert und ihre Tabellenführung vor dem punktgleichen SC Kleinostheim und dem ASV Mainz 88 gefestigt.

Für die erste Überraschung hatten die Gäste schon eine Dreiviertelstunde vor Kampfbeginn beim Wiegen gesorgt. Im griechisch-römischen Stil bis 86 Kilogramm betrat weder Pascal Eisele noch Bogdan Eismont die Waage, sondern Neuzugang Marius Braun, mit dessen erstem Einsatz nach seiner schweren Krankheit vom Frühjahr man ursprünglich erst gegen Ende des Jahres gerechnet hatte. „Bogdan Eismont ist in der Nacht von Donnerstag auf Freitag zum dritten Mal Papa geworden und wir mussten kurzfristig umplanen“, erklärte Headcoach Andrei Puscas. „Marius Braun hatte uns im Vorfeld schon signalisiert, dass er wieder fit ist und ringen kann. Deshalb haben wir entschieden, dass Marius in Aachen ringen wird. Ich freue mich, dass er wieder gesund ist und gleich einen erfolgreichen Einstand feiern konnte.

Der Abend begann fast so, wie er ein paar Tage zuvor in Nackenheim aufgehört hatte. Schon nach 1:20 Minuten hatte Levan Metreveli den ersten Kampf des Abends gegen Adrian Mosa mit Technischer Überlegenheit 16:0 gewonnen und vier Punkte auf das Haben-Konto der RED DEVILS gebucht. Auch Eduard Popp hielt sich gegen Kasim Aras schadlos und legte mit drei Wertungspunkten vor der 30-Sekunden-Pause den Grundstein für seinen 5:0-Punktsieg, der dem Team eine 6:0-Führung einbrachte.

In der Griechisch-Römisch-Klasse bis 61 Kilogramm hatte Valentin Lupu diesmal wieder den Vorzug vor Dustin Scherf erhalten. Der 35-Jährige zahlte das Vertrauen umgehend zurück, als er seinen Gegner Marcin Kunysz schon nach 13 Sekunden mit einer 5er-Wertung überrumpelte und 12 Sekunden später gleich noch einen 4er draufsetzte. Am Ende standen ein 11:1-Punktsieg und drei weitere Punkte für die RED DEVILS, die nun schon mit 9:0 in Front lagen.

Nachdem Stefan Kehrer bei seinem 10:4-Sieg über Martin Otto zwei weitere Zähler eingefahren hatte und George Bucur einmal mehr mit Technischer Überlegenheit gewinnen konnte, stand zur Halbzeit eine 15:0-Führung zu Buche.

Gleich nach Wiederbeginn feierte dann Marius Braun mit einem 3:1-Punktsieg gegen Wladimir Kurle einen Einstand nach Maß.

Einen offenen Schlagabtausch lieferten sich in der Klasse Greco bis 71 Kilogramm Christian Fetzer und Robin Pelzer. Nach einem 3:4-Rückstand zur Pause stellte der RED DEVIL mit einer schönen Aktion nach 4:18 Minuten mit vier Wertungspunkten die Weichen auf Sieg. Am Ende stand ein 7:4-Punktsieg für einen erleichterten Christian Fetzer. „Ich bin nach dem für mich unglücklichen bisherigen Saisonverlauf einfach froh jetzt den Kampf gewonnen zu haben. Ich denke ich habe den Kampf auch dominiert, was sich durch eine kleine Unachtsamkeit im Kampfverlauf jedoch nicht ganz im Ergebnis wiederspiegelt“, so der Vize-Europameister von 2005.

Nach weiteren Punktsiegen von Christian Maier (10:4 gegen Maximilian Otto) und Kamal Malikov (8:0 gegen Alberts Jurcenko) lagen die RED DEVILS vor dem letzten Kampf mit 23:0 in Front, ehe sich Fabian Fritz dem U23-Vizeweltmeister von 2017, Robert Fritsch, nach starker Leistung mit 2:10 beugen musste. Dem deutlichen Heilbronner 23:3-Sieg tat dies jedoch keinen Abbruch.

„Wir freuen uns natürlich über den Sieg, der aber phasenweise nicht so deutlich war, wie es das Ergebnis aussagt. Gerade die Kämpfe von Valentin Lupu, Marius Braun und Christian Fetzer waren sehr spannend und über weite Strecken offen“, so Trainer Andrei Pucas. „Jetzt sehen wir mit Spannung dem vorentscheidenden Duell mit dem punktgleichen SC Kleinostheim am Samstag um 19.30 Uhr in der Römerhalle entgegen.“

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen